b4you - Team

Wir gehen nie, ohne unseren Betreuten ein Lächeln ins Gesicht gezaubert zu haben.

Über uns

Wir sind ein qualifiziertes Team mit den entsprechenden Ausbildungen und fundierten beruflichen Erfahrungen. Für Sie nutzen wir unsere individuellen Gaben und Talente um Ihnen Ihr Leben angenehmer und entspannter zu gestalten.  
Wir sehen es als unsere Berufung Menschen zu helfen, den Alltag zu erleichtern.

Vorstellung von Holger Ballhausen und Christine Küchenmeister:


Holger Ballhausen

Biographie und Berufung

Geboren wurde ich 1954 in Hamburg und bin Vater von 3 wunderbaren erwachsenen Kindern und 3 Enkelkindern.

Es war ein „Leben im Sturm“ mit Höhen und vielen Tiefen, die mein Leben und meine geistige Entwicklung geprägt haben. 

Mit Anfang 20 habe ich eine Ausbildung zum Jugendgruppenleiter absolviert und in einer ev. Kirchengemeinde Jugendkreise geleitet, die sehr gut und dauerhaft von jungen Menschen besucht wurden.

Nach eine Ausbildung als Kaufmann habe ich eine technische Ausbildung absolviert. Als kaufm. Angestellter, später als techn. Kaufmann / Unternehmer und Geschäftsführer eigener Unternehmen gearbeitet.

Mein Leben lang habe ich neben meiner Arbeit unzählige Bücher (Fachbücher) gelesen und Ausbildungen gemacht, die mir halfen Menschen besser zu verstehen. So habe ich u.a. eine Ausbildung zum Seelsorger absolviert. Voraussetzung die Ausbildung machen zu dürfen war ein spezieller Persönlichkeitsstrukturtest der mich für die Ausbildung zum Seelsorger nicht nur qualifizierte. Dieser Test zeigte mir meine Gaben, wie z.B. Empathie, Barmherzigkeit, Warmherzigkeit und dabei gleichzeitig korrekt sein, hohe Belastbarkeit, Selbstsicherheit, Sensivität (Hochsensibel), die für die Arbeit mit Menschen von großem Nutzen sind.  

Weiter habe ich eine Ausbildung als Hypno-Coach (keine Angst ich hypnotisiere niemanden) und Gruppenleiter Autogenes Training erfolgreich abgeschlossen. Im Jahr 2020 absolvierte ich eine Grundausbildung "Auflösende Hypnose" bei Floris Weber (Arzt und Hypnosetherapeut, www.floris-weber.com), Hamburg. Die Ausbildungen sind von großem Nutzen, um für Menschen da zu sein und um ihnen zu helfen.  

2017 schloss ich dann eine Ausbildung als Betreuungskraft nach §43b ab, für die Arbeit mit Menschen die: 

·       an demenzbedingten Fähigkeitsstörungen leiden oder/und 

·       psychische Erkrankungen aufweisen 

·       an geistigen Behinderungen und/oder körperlichen Beeinträchtigungen leiden 

In den vergangenen 3 Jahren habe ich in einem Seniorenzentrum als Betreuer für Alte und an Demenz erkrankte Menschen gearbeitet. In dieser Zeit habe ich viele Menschen, auch auf Ihrem letzten Weg, begleitet.

Während meiner Arbeit als Betreuer im Seniorenstift haben sich mir viele Bewohner anvertraut bis ich zum ersten Mal gebeten wurde eine Trauerrede zu halten. Sicher auch motiviert durch die vielen persönlichen Gespräche mit den Bewohnern die dadurch Kraft und Zuversicht gewonnen haben. Es ist oft wichtig einfach nur da zu sein und zuzuhören. 

Ich bin dankbar für die Gaben der Empathie und Barmherzigkeit. 

Liebe, Einfühlungsvermögen, Freundlichkeit, Großzügigkeit des Geistes, ein mitfühlendes Herz und mein fester Glaube an Jesus Christus sind Grundlage meines Seins und meiner Arbeit mit anderen Menschen.

Respekt und Toleranz gegenüber anderen Menschen, unabhängig von Ihrer Religion und Ihres Glaubens, Ihrer Nationalität oder Hautfarbe gehören zu meiner tiefen Überzeugung und sind für mich unabdingbare Voraussetzung für eine erfolgreiche Arbeit und Zusammenleben mit anderen Menschen.

Ihr Holger Ballhausen

 

Christine Küchenmeister

Betreuerin / Alltagsbegleiterin §43b 

Über mich

Mein Name ist Christine Küchenmeister. Wie mein Kollege bin ich Jahrgang 1954, habe also schon viele Jahr gelebtes und erlebtes Leben hinter mir, bin aber immer noch voller Energie und Lebensfreude, die ich auch weiterhin gern weitergeben möchte. Meine große Empathie gilt besonders den „alten“ Menschen, den Hochaltrigen und ihren Lebensgeschichten. 

In jungen Jahren habe ich Theologie studiert, es war mein Wunsch, Pastorin zu werden. Aber das Leben geht seine eigenen Wege, ist nicht immer vorhersehbar. So machte ich eine Ausbildung als Sekretärin und arbeitete viele Jahre im kaufmännischen Bereich. Erst vor jetzt mehr als zehn Jahren entschied ich mich für einen anderen, einen ganz neuen Weg. Nach einer Ausbildung als Pflegehilfskraft und verschiedenen Praktika entschloss ich mich noch zu einer Weiterbildung als Betreuungskraft. Bis zu meiner Rente im Februar 2021 habe ich mich mit großem Engagement, mit Empathie, Kompetenz, mit viel Geduld und Zuneigung diesem Beruf gewidmet. Neben der Einzelbetreuung umfasste mein Aufgabengebiet auch die selbständige Betreuung und Leitung größerer Aktivitäten und Veranstaltungen wie z. B. Gedächtnistraining, Sitzgymnastik, und Sitz Tanz, Yoga auf dem Stuhl, Singen und Spiel, Quiz- und Themen orientierte Gesprächsrunden. Zudem habe ich privat neben den obligatorischen jährlichen Fortbildungen zusätzliche Kurse in Gedächtnistraining u. a.  besucht. Besonders gern höre ich Menschen zu, mein Interesse gilt ihren Biografien, sind sie doch Zeitzeugen des letzten Jahrhunderts mit all seinen Geschehnissen.

In meiner Freizeit mache ich gern Yoga, lese, schwimme besonders gern und wandere in der Natur.

 Christine Küchenmeister

 

 



 

 

 




E-Mail
Anruf
Karte